+++Zierfischversand 24,95 EUR ab 200 EUR Versandkostenfrei+++15 EUR Neukundenrabatt ab 100 EUR Bestellwert+++

Welse & Welsartige

Schöne interessante Bodenbewohner
Seite 1 von 2
Artikel 1 - 25 von 38

 

 

Welse und Welsartige: nützlich, wunderschön, immer eine Bereicherung

Welsartige bilden eine Ordnung von Süßwasserfischen, die auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis vorkommen. Unter den rund 3.400 Arten, die sich auf 88 Familien verteilen, finden sich unzählige wunderschöne Fische für Ihr Aquarium. Sehr beliebt sind Arten aus den Familien der Antennenwelse (Pimelodidae) wie der Spatelwels, der Echten Welse (Siluridae), der Panzerwelse und Schwielenwelse (Callichthyidae) und der Harnischwelse (Loricariidae).

Welse im Aquarium

Im Aquarium bevorzugen die Fische mit den charakteristischen Barteln den bodennahen Bereich, der mit Kies oder Sand bedeckt sein sollte. Den natürlichen Lebensraum für Welse bilden Sie mit einem gut strukturierten Becken nach, das neben Wasserpflanzen auch Steinaufbauten und Wurzeln enthält. Welse lieben es, den Aufwuchs von diesen Dekorationen und den Glasscheiben abzuraspeln. Sie übernehmen eine Art Aufräumfunktion im Aquarium. Störende Algen und liegengebliebenes Futter entfernen Welse mit Genuss.

Die Wassertemperatur sollte für die meisten Welse im Bereich von 25 bis 30 °C und der pH-Wert bei 6 bis 8 liegen. Genaue Präferenzen der einzelnen Arten entnehmen Sie bitte den Detailbeschreibungen für Welse in unserem Shop. Die Vergesellschaftung der Welse verläuft meist unproblematisch. Achten Sie bei größeren Arten darauf, dass andere Fische nicht so klein sind, dass sie den omnivoren Welsen als potentielle Nahrungsquelle dienen.

Was sind L-Welse?

Hinter der mysteriös klingenden Bezeichnung "L-Welse" stecken Vertreter der südamerikanischen Harnischwelse. Die Zuordnung bisher nicht beschriebener Arten dieser Familie ist äußerst schwierig. Für diese faszinierenden Welse hat sich deshalb ein Codesystem etabliert, das auf sogenannten L-Nummern basiert. Das "L" steht für Loricariidae, die wissenschaftliche Bezeichnung der Harnischwelse. In unserem Online-Shop erkennen Sie L-Welse an der L-Nummer vor dem Namen.

Welsartige und Welse kaufen: Highlights bei Aquaristik-CSI

Die folgenden Welse und Welsartigen aus dem Angebot von Aquaristik-CSI zählen zu den von Aquarianern hochgeschätzten Arten. Auch für Ihr Becken stellen sie eine wunderbare Bereicherung dar. Schauen Sie sich darüber hinaus die vielen weiteren attraktiven Welse aus unserem Sortiment an.

L 018 Goldsaum-Prachtharnischwels (Baryancistrus xanthellus)

Der ausdrucksstarken Zeichnung aus gelben Flecken auf grüngrauer Haut verdankt dieser L-Wels seinen Spitznamen " Golden Nugget Pleco". In einem Aquarium mit 200 l Volumen, dunklem Bodengrund aus Sand sowie reichlich Wurzeln und Steinen bietet er einen spektakulären Anblick.

Metall-Panzerwels (Corydoras aeneus)

Wenn Aquarianer mit kleinem Aquarium Panzerwelse kaufen, wählen sie gerne diesen bis zu 8 cm großen Klassiker. Ein Becken mit 80 l Volumen ist für Corydoras aeneus bereits ausreichend. Seine Bewegungsfreude lebt der Metall-Panzerwels am liebsten beim ausgiebigen Gründeln auf freien Flächen im Sandboden aus.

Blauer Antennenwels (Ancistrus dolichopterus)

Wenn es um urtümliches Aussehen und ein rätselhaftes Flair im Aquarium geht, reicht dem seltenen Blauen Antennenwels so schnell kein anderer Fisch das Wasser. Der grauschwarze Körper sowie die hoch aufragende Rückenflosse sind über und über von kleinen weißen Punkten bedeckt. Ancistrus dolichopterus raspelt mit Leidenschaft den Aufwuchs von Wurzeln und Steinen ab. Um sich wohlzufühlen, benötigt der bis zu 15 cm lange Wels ein Becken ab 112 l.

L 046 Zebrawels (Hypancistrus zebra)

Mit seiner auffälligen schwarz-weiß gestreiften Zeichnung trägt der Zebrawels oder Zebraharnischwels seinen Namen völlig zurecht. Er wird bis zu 10 cm lang und benötigt ein Aquarium ab 112 l. Der Fisch eignet sich hervorragend für die Haltung in kleinen Gruppen. Er mag dämmeriges Licht und Rückzugsmöglichkeiten in Form von Höhlen, Wurzeln und Wasserpflanzen.